BUCHVERÖFFENTLICHUNG

  Wirksamkeit der Manualtherapie bei Patienten mit
  Schulterschmerzen: Eine randomisierte kontrollierte Studie

Autoren

LYDIA STELZER, MSc, PT-OMT: Physiotherapie Studium in Linz (2000), Studium "Master of Science in Musculoskeletal Physiotherapy" Dounauuniversität Krems.

HEIMO JUST, MSc, PT-OMT: Physiotherapie Studium in Linz (2000), Studium "Master of Science in Musculoskeletal Physiotherapy" Donauuniversität Krems.

  Kurzbeschreibung

Diese randomisierte kontrollierte Studie geht der Frage nach, ob physiotherapeutische Behandlung mit oder ohne manualtherapeutischer Intervention bei Patienten mit Schulterschmerzen bessere Ergebnisse erzielt. 46 Patienten mit nicht traumatisch bedingten Schulterschmerzen wurden der Behandlungsgruppe mit Manualtherapie (n = 20) und der Kontrollgruppe (n = 22) ohne Manualtherapie randomisiert zugeteilt. Die Patienten erhielten 6 Einheiten physiotherapeutische Einzelbehandlung. Ausgewertet wurden die Schmerzintensität anhand der Visuellen Analog Skale, Funktionalität anhand des Shoulder Constant Scores und die Beweglichkeitsmessung mittels Goniometer. Die Ergebnisse zeigen eine signifikante Verbesserung der Beweglichkeit des Armes in Flexion in der Gruppe mit Manualtherapie im Vergleich zur Kontrollgruppe. Die Analyse der Auswertung beider Gruppen ergab eine signifikante Verbesserung in allen Parametern mit Ausnahme der Beweglichkeit des Armes in Extension.